Festakt für 50 Jahre Stadtteil-Historie

Geschrieben von Alois Ritzer. Veröffentlicht in Presseberichte

TSV Heining-Neustift begeht Jubiläum mit vielen Geehrten der ersten Stunde

Der TSV Heining-Neustift hat mit einem Festakt im Gasthaus "Zum Streiblwirt" sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Hierzu waren neben den Mitgliedern des Vereins auch Ehrengäste aus Politik und Sport geladen. Mit OB Jürgen Dupper und Stadtrat Haus Jürgen Bauer war die Stadt Passau vertreten. Aus dem Bereich des Sports kamen die Kreisvorsitzende des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV), Gerlinde Kaupa, Harald Tomandl vom Bezirksverband Tischtennis und Edeltraud und Konrad Brandstetter, die Ehrenvorsitzenden des Bezirks Niederbayern in Sachen Faustball. Weiterhin wollten rund 120 Mitglieder des TSV Heining-Neustift den Feierlichkeiten zum "50sten" beiwohnen.

TSV Heining 50 Jahr Feier 2016Ehrengäste mit langjährigen Mitgliedern und Vorständen: OB Jürgen Dupper (v.l.), Renate Effenberger, Anni Denk, Renate Auer, Sonja Fröhlich, Elisabeth Reinl, Anton Wittkowsky, Karl-Heinz Huber, Sepp Kern, Georg Tomandl (Bezirksvorsitzender Tischtennis), Edeltraud Brandstetter (Ehrenvorsitzende Bezirk Niederbayern Faustball), Helga Zehentreiter, Heinrich Knodel, Gerlinde Kaupa (BLSV-Kreisvor-sitzende Passau), Hans Jürgen Bauer (Stadtrat), Robert Zehentreiter. Von den langjährigen Mitgliedern nicht anwesend: Henriette Dersch, Emilie Mörtlbauer und Zita Schultes.                                                                                                                      Foto: Richard Schaffner

Vorstand Robert Zehnentreiter blickte zurück auf die vergangenen 50 Vereinsjahre. In seiner Rede wurde der Beginn des Vereins mit dem Vorstand Ludwig Rieger aufgegriffen. Turner und Wanderer gründeten im Jahr 1966 den Verein, der in den Gemeinde Heining, Neustift und Rittsteig schnell großen Anklang in der Bevölkerung fand. Nach kurzer Zeit kamen dann die beiden Ballsportarten Tischtennis und Faustball hinzu und ergänzten im Verein die bis dahin fehlenden Aktivitäten.

Mit dem Abschied von Ludwig Rieger übernahm Helga Zehentreiter die Leitung des Vereins. Unter ihrer Führung wurde der Verein durch weitere Übungsstunden im Bereich Nordic Walking und QiGong ergänzt. Aber auch die Kinder haben ihren festen Platz im TSV Heining-Neustift. Mit dem Eltern-Kind- und dem Kinderturnen sowie der Jugendarbeit beim Tischtennis und Faustball werden immer wieder Kinder und Jugendliche zum Sport animiert. Auch mit der Übernahme durch den jetzigen Vorstand Robert Zehentreiter wurde dies weiter fortgesetzt.

OB Jürgen Dupper betonte die wichtige Stellung der Vereine und stellte die Besonderheit des Breitensports in den Vordergrund. Auch Gerlinde Kaupa und Georg Tomandl folgten mit ihren Ausführungen ihrem Vorredner.

Nach den Grußworten der Ehrengäste nahmen die Vorstände Robert und Helga Zehentreiter die Ehrung der langjährigen Mitglieder des Vereins vor. Der TSV Heining-Neustift lud für diesen Festakt 13 Mitglieder der ersten Stunde ein. Diese waren zur Gründung oder im Gründungsjahr in den Verein eingetreten und ihm bis heute durch ihre Mitgliedschaft oder ihre Arbeit im Verein treu geblieben. Zu den geehrten Mitgliedern zählten Anton Wittkowsky, Sepp Kern, Elisabeth Reinl, Renate Effenberger, Renate Auer, Anni Denk, Sonja Fröhlich, Helga Zehentreiter, Karl-Heinz Huber, Heinrich Knodel, Emelie Mörtlbauer, Henriette Dersch und Zita Schultes.

Für die musikalische Umrahmung des geselligen Abends sorgte Kathi Gruber.

PNP - Lokalbericht vom 23.09.2016